Meine 3. Woche in London

In dieser Woche habe ich mal etwas neues machen dürfen.
Zwar geht es immer noch ums einscannen von Bilder, doch diesmal durfte ich einen Blick in die älteren Bücher werfen und eine paar schwarz-weiß Bilder in einer nicht ganz so hohen Auflösung wie die bunten Cover scannen. Unser Scann-Experte erklärte mir, was es für Einstellungen benötigte und warum. Anschließend mussten die Bilder wieder etwas aufgefrischt werden. Die Körnung beseitigte ich mit den Weich- und Scharfzeichen-Filtern. Kratzer und Schmutz wurden wie gewohnt mit dem „Clon Stamp Tool“ entfernte. Die Doppelbilder haben mir am meisten Spaß gemacht. Mir wurde gezeigt, wie ich die Hälften zu einem ganzen Bild zusammengefügen kann. Dann musste ich mit dem Clone Stamp die Überschneidungen wegarbeiten. Es war ein wenig wie puzzeln. Danach durfte ich selbst die Bilder auf die Website hochladen.

Zwischendurch konnte ich auch noch ein wenig in die Recherchearbeit einer Bildagentur schnuppern. Ich sollte aus einer Zeitschrift, die als 3 PDF Dateien aufgegliedert war, die Bilder anhand von Schlagworten in der Datenbank finden. Die Schlagworte konnte ich aus den Bildbeschreibungen der Zeitschrift entnehmen. Wenn ich das richtige Bild gefunden hatte, musste ich die Bildnummer in eine andere Maske kopieren und überprüfen, ob das Bild an den Kunden gesendet wurde. Wenn dies der Fall war, wurde die Nummer in einer Exel Tabelle aufgelistet. Manche Bilder waren recht knifflig zu finden. Das Ganze hat einige Tage gedauert, aber es hat Spaß gemacht und war eine gute Abwechslung zum Scannen.


Am Wochenende:

Das Wetter war zum Glück ziemlich gut. Ich habe mir den Hyde Park und den Kensington Garden angesehen. Danach taten mir ganz schön die Füße weh. Ich war den ganzen Tag unterwegs.
Am Sonntag unternahm ich mit Annika einen Tagestrip nach Eastbourne. Wir haben uns Zugtickets gekauft und sind ans Meer und zu den Kalkfelsen gefahren. Es war sehr schön und die frische Meeresluft war einen willkommene Abwechslung zum Stadtgetummel.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Meine 3. Woche in London

  1. Schön das es immer was Neues in deiner Arbeitswelt gibt,da wird es nicht langweilig und gut daß Du auch noch Zeit für Unternehmungen hast.Bin gespannt auf die Fortsetzung…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s